„Bielefeld-Preis“ gewonnen

„Bielefeld-Preis“ gewonnen

Unser Projekt „Löwengrube“, das Kinderhaus des Bielefelder Tisches, hat am Abend des 15.04.2010 im vollbesetzten Saal des Theaters „Am alten Markt“ den ersten „Bielefeld-Preis“ gewonnen.

Foto: Geschäftsführer Ulrich Wienstroth (3. v. rechts) bei der Preisverleihung

Die Auszeichnung wurde von der BGW und Radio Bielefeld ins Leben gerufen, die in diesem Jahr ein Bielefelder Projekt suchten, dass sich für die Chancengleichheit von Kindern einsetzt.

In der Jury saßen unter anderem Sozialdezernent Tim Kähler und Theaterintendant Michael Heicks. Die „Löwengrube“ bekommt nun 7.500 Euro, um das Angebot für bedürftige Kinder weiter auszubauen.

Der zweite Preis ging an das Projekt „Sterntaler„, wo es um die Trauerbegleitung für Kinder geht. Den dritten Preis  erhielt die „Schulkramkiste„, dort bekommen Kinder aus bedürftigen Familien Schulutensilien. Das naturpädagogische Projekt „Schelphof“ wurde mit dem Radio Bielefeld Hörerpreis ausgezeichnet.

Von unserer Seite einen ganz herzlichen Glückwunsch an die weiteren Gewinner, zeigen sie doch viel Engagement bei der Hilfe für die Schwächsten in unserer Gesellschaft, den Kindern.

Ihr Bielefelder Tisch