Aufruf zu Lebensmittelspenden

Aufruf zu Lebensmittelspenden

Liebe Mitbürger, Spender und Freunde des Bielefelder Tisch e.V.

Aus aktuellem Anlaß rufen wir Sie auf, uns mit Lebensmittelspenden zu unterstützen. Bedingt durch die Inflation, die es für unsere hilfebedürftigen Mitbürger unmöglich macht die gestiegenen Lebenshaltungskosten bei ausbleibender Anhebung der staatlichen Transferleistungen zu kompensieren, sehen wir uns zu diesem Schritt veranlaßt. Dazu kommt, das auch die Großspender wie Supermärkte und Lebensmittelhersteller ihre Einkaufsstrategien und Herstellungsprozesse weiter optimieren und wir am Ende immer weniger Lebensmittel erhalten.

Auch hat der Krieg in der Ukraine zu einer weiteren Flüchtlingswelle geführt. Diesen ins Unglück geworfenen Menschen, deren steigende Anzahl wir tagtäglich zu spüren bekommen, wollen und müssen wir helfen.

Als ersten Schritt haben wir die Abgabemenge pro Haushalt und Bedürftigen rationieren müssen. In einem weiteren Schritt wurde unsere Spenden- und Verteillogistik mit der „Bielefelder Tafel“, dem „Dornberger Lebensmittelkorb“, „Von Hand zu Hand“ in Sennestadt, dem „Brackweder Lebensmittelpunkt“ und der „Stiftung Solidarität“  in der „Arbeitsgemeinschaft Lebensmittel-Tisch Bielefeld“ zusammengeführt.

Dringend benötigt werden zur Zeit haltbare Lebensmittel wie Konserven, H-Milch, Kaffee, abgepackter Käse, haltbare Wurstwaren sowie Reis und Nudeln.


Ihre Lebensmittelspenden können täglich ausser Sonntags, von 9.00 – 16.00 Uhr bei uns an der Heeper Str. 121a abgegeben werden.

Wir danken Ihnen für Ihre Spenden und hoffen so durch diese Krise zu kommen.

Ihr Bielefelder Tisch