Unsere Familienhilfe in Bielefeld

unser_angebot.jpg

Wer kann zum Bielefelder Tisch kommen?

Grundsätzlich kann jeder Bürger egal welchen Alters, welcher Nation oder Religionszugehörigkeit zu uns kommen.

Kinder im Alter zwischen 3 und 13 Jahren, die mit ihren Eltern kommen, können an einem Programm in der „Löwengrube“ teilnehmen.

Öffnungszeiten:
Dienstag:       17.00-21.00 Uhr
Donnerstag:  17.00-21.00 Uhr
Sonnabend:   13.00-17.00 Uhr

Was kann man beim Bielefelder Tisch bekommen?
Alle Gäste ohne jede Prüfung der Bedürftigkeit – Eine komplette warme Mahlzeit, verschiedene Salate, Nachtisch, Kaffee oder ein anderes Getränk.

Medizinische und soziale Beratung
an jedem Dienstag

Seelsorgerische Beratung
an jedem Öffnungstag.

Es gibt noch 7 weitere Lebensmittel-Ausgabestellen in Bielefeld:

Baumheide
Rabenhof 22
„Zentrale der Bielefelder Tafel“
Dienstag bis Freitag ab 12.30 Uhr

Brackwede
Stadtring 52a
„Brackweder Lebensmittelpunkt“
Freitag ab 14:00 Uhr

Brake
Glückstädter Str. 4
„Evangelische Kirchengemeinde Brake“
Mittwoch ab 12.00 Uhr

Dornberg
Babenhauser Str. 149
„Dornberger Brotkorb“
Freitag ab 13.00 Uhr

Jöllenbeck
Orionstraße 5
„Gesellschaft für Sozialarbeit“
Dienstag und Samstag ab 13.00 Uhr

Quelle
Carl-Severing-Str. 115
„Johannes-Kirchengemeinde“
Freitag ab 12.00 Uhr

Sennestadt
Lindemann Platz 3
„Von Hand zu Hand“
Donnerstag ab 13.00 Uhr

Die Ausgabestelle beim Bielefelder Tisch ist nur für Erwachsene, die in Bielefeld-Mitte, Gadderbaum, Oldentrup und Schildesche wohnen.

Nur Bezieher von Arbeitslosengeld, Hartz IV oder mit entsprechend niedrigem Einkommen erhalten: Obst, Gemüse, Molkereiprodukte, Aufschnitt, Brot und Brötchen, selten auch Fleisch.

Pro Familie ist nur eine Person berechtigt, Lebensmittel zu empfangen.

Soweit vorhanden, werden auch Bekleidung, Jacken, Schuhe, Bettwäsche, Schlafsäcke u.s.w, ausgegeben. Mitzubringen ist ein gültiger „Bielefeld-Pass“ und Personalausweis bzw. Reisepass oder ein aktueller Rentenbescheid.

Ihr Bielefelder Tisch

Diese Seite drucken Diese Seite drucken