Rückblick 2007

Unser Jahr 2007 begann mit der Spende des Lions Club Bielefeld. In unserem Hof wurde der dringend benötigte Unterstand errichtet. Bis dato standen unsere Gäste zuweilen mit ihren Suppentellern im Regen. Nach Fertigstellung der Bauarbeiten konnten wir den bedürftigen Mitbürgern einen Sitzplatz zum Essen – wenn auch außerhalb unseres Gebäudes – anbieten.

Der steigende Bedarf an Lebensmitteln konnte durch die spendenden Bäckereien und Supermärkte zugunsten unserer armen Mitbürger gedeckt werden. Jeden 2. Wochentag nahmen bis zu 300 Familien die Lebensmittel in Anspruch.

Im Mai des letzten Jahres kam unsere ehrenamtliche Mitarbeiterin Petra S., die in einem der großen Bielefelder Verlagshäuser arbeitet auf die Idee, unseren Kindern ein positives Gefühl zum Bielefelder Tisch e.V. zu geben. Oftmals werden diese Kinder in den Schulen stigmatisiert, weil ihre Eltern auf unsere Hilfe angewiesen sind. Ein großer Bus brachte sie an einem Samstag zum Vogelpark Heiligenkirchen bei Detmold, wo sie einen unbeschwerten Tag verbrachten.

Eine eher beiläufig ausgesprochene Bemerkung einer Bielefelder Sozialarbeiterin enthüllte im Sommer Bedeutendes. Sie sagte: „Vorm Bahnhof kloppen sich die Leute und hier essen und reden sie miteinander“. So sehr uns diese Aussage traf, so sehr gibt sie uns die Kraft, das Projekt Bielefelder Tisch e.V. fortzuführen; zeigt es doch, das bei uns Integration gelebt wird.

In diesem Jahr konnten wir allen hilfsbedürftigen Familien die liebevoll gepackten Spendenpakete für die OWL-Weihnachtskiste überreichen. Wir waren überrascht wie viele Spender uns mit Paketen für unsere Gäste bedachten. Das „Chaos“ des letzten Jahres blieb uns erspart, wir mussten keine Geschenke teilen und umpacken. An dieser Stelle, ganz herzlichen Dank an alle Spender.

Etwa 70 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen sowie 1 Euro-Kräfte opferten Zeit, Kraft und viel Liebe. Bielefelder Bürger und Firmen unterstützten den Bielefelder Tisch e.V. mit Sachspenden und Finanzen. Dadurch wurde 2007 ein gutes Jahr.

Wir danken allen Spendern mit der Bitte um weitere Unterstützung.

Ihr Bielefelder Tisch