Die „Ein-Teil-mehr-Aktion“ im Oktober

Die Spendensammelaktion des Leo-Clubs Bielefeld „Carpe Diem“ zugunsten des Bielefelder Tisches war erneut ein voller Erfolg. Ganze 37 Kisten voll mit haltbaren Lebensmitteln wie Nudeln, Kaffee, Kakao, Zucker, Säften, Würstchen und Konserven haben die Kunden des Oldentruper Marktkaufes zugunsten bedürftiger Menschen in Bielefeld gespendet.

Bereits das achte Jahr in Folge und zum zweiten mal in diesem Jahr, führte der Leo-Club diese Hilfsaktionen durch, in der die Kunden vor ihrem Einkauf gebeten werden, ein Teil mehr zu kaufen und dieses dann im Anschluss zu spenden. „Auch diesmal waren wir wieder durchweg positiv von der Spendenbereitschaft der vielen Kunden überrascht“, so der Präsident des Leo-Clubs, Kristian Uebing.

Foto: v.l.n.r. Äußerst zufrieden mit der positiven Resonanz auf den Spendenaufruf sind, Malte Voß, Felicitas Heumüller, Stephan Begemann (Marktkauf), Stefan Möbuß, Ulrich Wienstroth und Sandra Sommerfeld.

Auch der Geschäftsführer des Bielefelder Tisches, Ulrich Wienstroth, ist begeistert von der Aktion und der Zusammenarbeit mit dem Leo-Club. Die Lebensmittelspenden der Kunden, die auf einem kleinen Handzettel als besonders dringend benötigt angegeben waren, helfen dem Bielefelder Tisch und seinen ehrenamtlichen Mitarbeitern. Sie sichern den Bedürftigen mehr als nur eine warme Mahlzeit, erklärte Ulrich Wienstroth. Die christliche Organisation in der Heeper Straße 121a heißt dabei jeden willkommen, egal ob Sozialhilfeempfänger, Obdachloser oder Student.

Tatkräftige Unterstützung bei der Aktion gab es auch durch den Marktkauf Oldentrup. Der Geschäftsleiter Stephan Begemann stellte dem Leo-Club erneut einen eigenen Stand zur Verfügung, so dass die Kunden schon im Foyer gezielt angesprochen und um Sachspenden gebeten werden konnten.

„Gemeinsam mit allen Beteiligten möchten wir uns ganz herzlich bei allen Spendern für die Großzügigkeit und die Hilfsbereitschaft bedanken. Ohne Sie wäre das alles so nicht machbar!“, so der Vizepräsident des Leo-Clubs, Stefan Möbuß. „Wir planen jetzt schon, die Spendenaktion im kommenden Frühjahr an gleicher Stelle zu wiederholen.“

Ihr Bielefelder Tisch